Loading color scheme

Soziales Lernen

Präventionskonzept / Sozialcurriculum der Goetheschule Asperg

gültig ab dem Schuljahr 2016/17

Vorwort

Dem Sozialcurriculum gingen frühere Projekte/Aktivitäten an der Goetheschule voraus:

  • Projektwoche „Miteinander“ aus der sich Stopp-Hand entwickelte,
  • Projekt „gesundes Boot“ mit gesundem Schulfrühstück, einer zuckerfreien Woche,
  • Bewegungswochen „zu Fuß zur Schule,
  • dem Besuch der Klassen im Ernährungszentrum,
  • Teilnahme am EU-Schulfruchtprogramm,
  • Spielekisten für die Pausen,
  • Ausdauertraining,
  • Präventionskonzept „stark, stärker. Wir“,
  • Elternabende zum Thema „Nutzung von digitalen Medien“

Sozial

Ausgehend von diesen Aktivitäten wurde eine ganzheitliche Konzeption für die Schule entwickelt, in der die Bereiche Gesundheit, Ernährung, Bewegung, Gewaltprävention usw. in einem Spiralcurriculum bearbeitet werden.

Am Pädagogischen Tag im November 2015 wurde mit den Präventionsbeauftragten des Regierungspräsidiums, dem Kollegium und der Schulsozialarbeit ein Präventionsprojekt / Sozialcurriculum für die Klassen 1 bis 4 erarbeitet. In der GLK im Januar 2016 wurde dann folgendes beschlossen:

Jede Klassenstufe soll eine zusätzliche Wochenstunde für das neue Fach „Soziales Lernen“ erhalten (abhängig von der Lehrerversorgung der Schule). Die Stunde „Soziales Lernen“ wird in der Regel vom Klassenlehrer unterrichtet. Die Grundlage des Faches ist das Werk „Teamgeister“ von Ellen Wilms/ Heiner Wilms Ernst Klatt Verlag (vpm). Es handelt sich um eine ganzheitliche Konzeption. Es sollen Schlüssel- und Lebenskompetenzen erlernt werden wie Selbstwahrnehmung, Umgang mit Gefühlen, Empathie, Kommunikative Kompetenz, Beziehungskompetenz, Entscheidungskompetenz, Stressbewältigung und Gesundheit. Im Blick genommen soll das Gelingende, die Förderung von Stärken sowie lösungsorientiertes Verhalten.

Umsetzung

Es werden ungefähre Stundenangaben der einzelnen Themen zur besseren Orientierung gegeben. Im Rahmen der pädagogischen Freiheit und je nach Klasse kann individuell entschieden werden, welches Thema wie intensiv behandelt wird und / oder weitere Themen mit einfließen.

Im Schuljahr 2021/22 steht für das Fach Soziales Lernen in den Klassenstufen 1 und 2 je eine Unterrichtsstunde zur Verfügung. Aufgrund fehlender Lehrerstunden werden in den Klassenstufen 3 und 4 die Themen des Präventionskonzepts und des Sozialcurriculums in die Fächer Sachunterricht und Deutsch integriert.