Loading color scheme

Haus- und Schulordnung, Vereinbarungen

Überall dort, wo Menschen zusammen etwas erreichen wollen, muss Ordnung sein. An unserer Schule regelt dies die Schulordnung.

Damit sich Schüler*innen und Lehrer*innen wohl fühlen an unserer Schule haben wir zusätzlich ein Konfliktmanagement erarbeitet. 

  1. Vor und nach dem Unterricht
    1. Kommt pünktlich zur Schule, aber nicht früher als 10 Minuten vor Unterrichtsbeginn.
    2. Nach Unterrichtsschluss müsst ihr zügig nach Hause gehen.
    3. Die Spielgeräte im Schulhof dürfen nur in den Pausen und während der Betreuungszeiten entsprechend der Einteilung benützt werden.
    4. Am Nachmittag ist der Schulhof ab 17.00 Uhr zum Spielen geöffnet.
    5. Stellt euch beim Läuten an eurem Aufstellplatz auf, damit der Unterricht rechtzeitig beginnen kann.

Die Goetheschule außen

  1. In den Pausen
    1. In den Fluren, Klassenzimmern und auf dem Pausenhof bewegt ihr euch rücksichtsvoll und geht freundlich miteinander um.
    2. Unser Schulhof ist sichtbar begrenzt. Ihr dürft das Schulgelände während des Schultages nicht verlassen.
    3. Die Toiletten haltet ihr sauber. Geht während der Pausen auf die Toilette. In Ausnahmen geht ihr zu zweit während des Unterrichts.
    4. Zum Ballspielen dürfen nur Softbälle genommen werden, die ihr nur bei trockenem Wetter vom Hausmeister bekommt.
    5. Nicht erlaubt sind Schneeballwerfen, das Rutschen auf Glatteisbahnen, das Herumklettern auf Bäumen, dem Fußballtor und den Stangen und das Betreten der Beete.
    6. In der großen Pause dürft ihr nicht im Schulhaus bleiben.
    7. Bei starkem Regen oder Schneefall dürft ihr nach Anweisung der Lehrer ins Klassenzimmer oder ihr haltet euch unter der Überdachung des Eingangsbereichs oder im Erdgeschoss des Neubaus auf. Schirme sind unter dem Vordach geschlossen.
    8. Sammelt euch nach der großen Pause beim ersten Läuten an eurem Aufstellplatz. Bei Regen wartet ihr unter der Überdachung des Eingangsbereichs auf euren Lehrer. Geht auf den Treppen rechts und drängelt nicht.
    9. Die Bänke im Schulhof sind zum Sitzen da. Haltet die Spielgeräte für die Kinder frei, die spielen wollen.
      Unter dem Vordach geht ihr in rücksichtsvollem Tempo.
      Der Esel ist Ruhezone, hier kann ich lesen, mich ausruhen, vespern.
      Hat der Esel rote Ohren, habe ich hier nichts verloren.

      Blick auf den Schulhof

  2. Im Schwimmbad und in der Turnhalle
    1. In den Gängen und Umkleideräumen ist das Herumtoben nicht erlaubt.
    2. Wenn ihr Sport oder Schwimmen habt, lasst Schmuck, Geld und Uhren zu Hause.
    3. Ihr dürft ohne Lehrer nicht in den Beckenbereich.
  3. Allgemeines
    1. Wenn jemand von euch krank ist, müssen euch eure Eltern persönlich oder schriftlich bereits am ersten Tag der Erkrankung entschuldigen.
    2. Hängt eure Mäntel, Jacken und Sportbeutel an die Garderobe und werft sie nicht auf den Boden.
    3. Nehmt Wertgegenstände und Geld mit ins Klassenzimmer.
    4. Für Sauberkeit in den Klassenzimmern, im Schulhaus und im Schulhof sind alle Schüler verantwortlich, nicht nur der Ordnungsdienst. Werft Abfälle in die Abfalleimer.
    5. Bringt keine gefährlichen Gegenstände wie Streichhölzer, Feuerzeuge Knallkörper, Schleudern, Pistolen, Messer usw. in die Schule. Sie werden jedem Schüler abgenommen und nur den Eltern persönlich zurückgegeben.
    6. Im Schulgelände kauen wir keine Kaugummis.
    7. Einwegpackungen sollen vermieden werden. Bringt Getränke in unzerbrechlichen Behältern mit.
    8. Wenn ihr mit Absicht Dinge, die euch nicht gehören, zerstört, beschädigt oder entwendet, müsst ihr den Schaden ersetzen.
    9. Smartphones sind in begründeten Ausnahmefällen gestattet. Sie sind während des Schultages ausgeschaltet im Ranzen.
      Das Mitbringen von Smartwatches, Tablets und Ähnlichem ist nicht erlaubt.
      Die Nutzung von Rollern, Fahrrädern oder anderen Fahrgeräten wird nicht empfohlen. Sie dürfen aus Sicherheitsgründen nicht auf dem Schulgelände abgestellt werden.

Blick ins Klassenzimmer

Stand: Juli 2019